Die Baumbestattung

Bei der Baumbestattung handelt es sich um eine sogenannte naturnahe Bestattung. Menschen, die diese Form der Bestattung wünschen, müssen sich für eine Einäscherung entscheiden.
Die Asche des Verstorbenen wird in einer speziellen Urne, die von der Natur rasch abgebaut wird, im Wurzelbereich eines Baumes beigesetzt.
Eine Baumbestattung kann auf einem Friedhof oder in einem als Bestattungswald ausgewiesenen Wald vorgenommen werden.

Unsere Mitarbeiter begleiten Sie bei der Anmeldung bzw. beraten Sie umfassend.

Es bestehen verschiedene Möglichkeiten für die Wahl eines Baumes.
So kann entweder ein Platz am Gemeinschaftsbaum gewählt werden oder die Entscheidung für einen Freundschaftsbaum oder einen Familienbaum getroffen werden.
Die Grabstätte kann durch ein Namensschild am Baum kenntlich gemacht werden.
Besteht der Wunsch nach einer anonymen Bestattung, kann auf ein Schild verzichtet werden.

Bei einer Baumbestattung wird die Grabstätte der Natur überlassen, eine besondere Pflege erfolgt nicht.

Die Luftbestattung

Eine weitere Alternative zur traditionellen Bestattung auf einem Friedhof ist die Luftbestattung. Diese Form der Beisetzung setzt immer auch eine Einäscherung voraus.
Die Asche der bzw. des Verstorbenen wird während des Fluges vom Flugzeug oder Heißluftballon aus über einem geeigneten Beisetzungsgebiet über dem Meer oder unbewohntem Gebiet verstreut.
Die Asche verteilt sich dabei in der Luft, die letzte Ruhestätte befindet sich zwischen Himmel und Erde.
Die Angehörigen erhalten eine Urkunde mit den Koordinaten des Verstreuungsortes.

Das Verstreuen der Asche erfolgt über ausländischem Hoheitsgebiet, z. B. Frankreich oder Niederlande.

Diamantbestattung

Auch die Diamantbestattung setzt die Einäscherung der bzw. des Verstorbenen voraus.
Die Kremationsasche besteht zu etwa einem Drittel aus Kohlenstoff. Dieser wird in einem chemischen Verfahren aus der Asche extrahiert und bildet die Grundlage für die Herstellung eines Erinnerungsdiamanten.

Die eigentliche Umwandlung des Kohlenstoffs in einen Erinnerungsdiamanten erfolgt in einem speziellen Prozess unter extrem hohem Druck und hoher Temperatur.
Nach Abschluss dieses Prozesses erfolgt der Schliff des entstandenen Rohdiamanten. Art und Form des Schliffes können individuell bestimmt werden.

Geschäftssitz:
Götzkeweg 7
12623 Berlin
Tel. 030 - 30 34 04 47
Fax 030 - 56 59 68 16
Mobil 0171 - 88 59 648

Beratungsstelle:
Landsberger Allee 221
13055 Berlin
Tel. 030 - 30 34 04 47

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
8.00 - 16.00 Uhr
Samstag und Sonntag
nach Vereinbarung

nach oben