Trauergesprächsrunden

Menschen, die trauern, machen Schritte nach vorn und manchmal wieder zurück.
Sie durchleben Höhen und Tiefen, Trauer und manchmal, in der Erinnerung an die gemeinsame Zeit mit dem Verstorbenen, sogar kurze Glücksmomente.
Nach der intensiven und emotionalen Zeit des Abschieds werden Sie die ersten Schritte in ein Leben ohne Ihre Liebsten setzen. Das Umfeld weiß das und wird Ihnen Unterstützung und Aufmerksamkeit geben, aber im Laufe der Zeit wird das in der Regel weniger.

Es gibt keine festen Regeln für den Trauerprozess. Der Eine fühlt nichts, der Andere weint viel, der Nächste wird noch härter arbeiten, ein Anderer wird krank - jeder reagiert auf seine ganz eigene Weise. Der Verlust eines nahestehenden Menschen erfordert im wörtlichen Sinne „Trauerarbeit”.

Ein Trauerfall verursacht oft Veränderungen im Kontakt mit anderen Menschen. Selbst in der eigenen Familie oder im Familien- und Freundeskreis ist es manchmal nicht möglich, die Trauer miteinander zu teilen und sich gegenseitig zu unterstützen.
Dies kann in seltenen Fällen bedeuten, dass jemand mit seinem Kummer allein ist.
Auch kann die Trauer mit psychischen oder physischen Problemen einhergehen, die uns daran hindern, (wieder) am Leben teilzunehmen.

Gern vermitteln wir Trauergesprächsrunden, die Ihnen dabei helfen können, den Verlust zu verarbeiten und herauszufinden, was Ihnen ganz persönlich dabei hilft, zurück in den Alltag zu finden.

Geschäftssitz:
Götzkeweg 7
12623 Berlin
Tel. 030 - 30 34 04 47
Fax 030 - 56 59 68 16
Mobil 0171 - 88 59 648

Beratungsstelle:
Landsberger Allee 221
13055 Berlin
Tel. 030 - 30 34 04 47

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
8.00 - 16.00 Uhr
Samstag und Sonntag
nach Vereinbarung